ver.di und wie man sich so richtig zum Deppen macht

Es gibt 78 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Fump.

  • Ich habe dank daffi heute mal den neuen Lohntarifvertrag von der GÖD für Niedersachsen gesehen. :thumbsup:
    Ist ja irre, 0,74 Euro mehr je Stunde, dafür 25% Sonntagszulage statt 50%, Feiertage nur noch 50% statt 100%. Nachtzulage 5% scheinbar nicht mehr.
    Bedeutet an steuerfreien Verlusten für mich 180 Euro netto für Sonntage je Monat, Feiertage Niedersachsen wenn sie nicht auf Sonntag fallen maximal 9, Verlust 405 Euro netto je Jahr. Gesamtverlust netto ca. 2500 Euro je Jahr.
    Gewinn durch 0,74 Euro brutto je Stunde mehr, 3300 Std. Jahr x 0,74 E = 2442 Euro brutto, abzüglich Steuern 1600 Euro netto. Super fast 1000 Euro Verlust.
    So dann habe ich mich mal versucht schlau zu machen auf der Seite von Ver.di Niedersachsen, da findet man Sicherheitsgewerbe unter B. wie Besondere, oder Deppen oder Spastis.
    Was wollen die einem damit sagen, hallo Du Idiot, komm doch zu uns und zahl noch dafür das wir Dich wie einen Arsch oder Aussätzigen behandeln?
    Ist wie bei den Dominas die ja in genau der Gruppe B auch zu finden sind.
    Interessante Werbestrategie, sollte man mal mit Werbung vertrauten Leuten zeigen.
    Die GÖD hat zumindest die Verträge auf ihrer Seite präsent und man findet sie dort wo man sie sucht, unter Sicherheitsgewerbe, nicht unter B. wie Besondere und Nutten und was weiß ich.
    Trotz allem, ver.di Nein Danke. Ihr versteht es nicht, werdet ihr auch nie. Heult weiter nach Mitgliedern, die ihr so nicht bekommt. Gute Nacht, ver.di :thumbdown:

  • :dash: ja Arwed da kann man nur mit dem Kopf schütteln.


    q9tf aber für Deine 4 444 Beiträge hier im Forum :)

    Wer sich über Kritik ärgert,gibt zu, dass sie verdient war.


    Sage nicht immer,was Du weißt,aber wisse immer,was Du sagst.

  • So und nachdem du dich nun ausgekotzt hast, was nun? Kannst ja in die GÖD eintreten und hoffen das man dir dort eher Gerecht wird...


    Und ganz ehrlich was gehst du bitte so auf die Formulierung "Besondere Dienste" ab? Da sind nunmal die "restlichen" Dienstleistungsgruppen drinne die zu keinem andern Fachbereich passen... Aber naja gut...
    Es ist ja auch die Schuld von Verdi, das die Leute immer nur rumjammern anstatt zu handeln und deshalb zuwenige Mitglieder im Lande sind, und der nette BDSW da einfach mal wieder auf Pseudogewerkschaften zurückgreift. Waren bestimmt wieder sehr lange Verhandlungen...


    Was ist denn deine Alternative Arwed?

    Dieb: "Unterstellen sie mir etwa das ich klauen würde? Das habe ich doch garnicht nötig..."


    Detektiv: "Ich unterstelle nicht, ich stelle fest. Entscheidener Unterscheid!" lol01

  • Er hat keine Alternative, genau so wenig wie alle anderen hier in diesem Forum die immer nur rumjammern und rumjaulen was ihnen alles durch die Lappen geht und das die Tarife sowieso alle Scheisse sind die von Verdi abgeschlossen werden. Ist immer dasselbe. Arwed hat schon immer gegen Gewerkschaften geschimpft. wenn ich da so an Beiträge von früher zurück denke............brauche keine GW oder BR mache alles selbst mit meinem Chef aus usw.

    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.


    Ausserdem wurde ich nicht geboren um so zu sein wie andere mich gerne hätten.

  • Nein, also die Alternative ist ja jetzt da, GÖD.
    Aber da trete ich auch nicht bei, keine Sorge.
    Frage mich nur bei dem GÖD Vertrag, wie das meine Firma macht. Ich gehe mal davon aus unser famoser Geschäftsführer wird sich das jeweils für ihn beste aus beiden Welten nehmen.
    Also für uns weiter 7,50 Mindestlohn, dafür nur 25 % Sonntags und nur 50% Feiertags. Keine Nachtzulage.
    Bin gespannt ob er dann weiter die 50% und 100% von unserem Auftraggeber kassiert, die bezahlen ja die Zulagen voll an dem Objekt.
    Wird sicher spannend, wieviel Urlaub hat man denn bei der GÖD, da steht nichts zu drin. Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld gab es bei uns sowieso nie.
    Der Testlauf war ja Ostersonntag und Pfingstsonntag, sind kirchliche Feiertage da zahlt er nur 50% für. in diesem Jahr das erstemal. :D
    Einer hat jetzt mal wegen Urlaubsgeld geklagt, hat er auch bekommen. Ich werde mal wegen Weihnachtsgeld klagen und mal sehen was er sich Weihnachten Silvester an Beschiss einfallen lässt. Ist ja auch kirchlich. :D

  • So um mal beim Thema zu bleiben, also auch auf der GÖD Seite ist kein Tarifvertrag für Niedersachsen zu finden! Nur eine kurze Pressemitteilung vom letzten LTV der jetzt ausgelaufen ist.


    Und wenn du dir schon selber ausrechnest wie "gut" die der GÖD LTV tut warum versuchst du dich dann auf der Verdi Seite zu informieren? :hmm:


    Und rennst du ernsthaft so blauäugig durchs Land um nicht zu sehen was der BDSW mit der GÖD versucht?
    Es hat schon seine Gründe warum die gleichen Arbeitgebervertreter beim BDGW in ihren MTV reingeschrieben haben "das in Zukunft keine Tarifverträge mehr mit christlichen Gewerkschaften geschlossen werden"


    Im BDGW sitzen die gleichen Leute wie im BDSW... knueppel1


    Und Glücklicherweise war unsere potenzielle Bundesregierung so schlau beim der Mindestlohnkommission die ab 2017 über die Erhöhungen entscheiden soll nur mit "ordentlichen" Gewerkschaften ausm DGB zu besetzen.



    Die GÖD und ähnliche Verbände unter dem Deckmantel der Gewerkschaften sind KEINE Alternative. Mal nicht nur aufs Geld gucken, mal in Tarifvertrag weiter unten lesen. Siehe in Sachsen per TV massive Beschränkungen bei Kündigungsfristen, Freistellung von Betriebsräten, in lächerliche Bereiche gezogene Mehrarbeitszuschläge usw...


    Und zum letzten Thema von dir. Muss jeder selber wissen ob er bei einem Arbeitgeber arbeiten will der sich scheinbar des Betruges gegenüber der Auftraggeber schuldig macht

    Dieb: "Unterstellen sie mir etwa das ich klauen würde? Das habe ich doch garnicht nötig..."


    Detektiv: "Ich unterstelle nicht, ich stelle fest. Entscheidener Unterscheid!" lol01

  • Es geht also im Grunde darum, immer mehr in Richtung Sklaverei zu tendieren. Den Herren das Geld, den Sklaven einige Brosamen - und vage Versprechungen für die Zukunft! Ansonsten Verschleierung und Verwirrung, damit das Volk ja nicht auf den Gedanken kommt, vernünftig zu überlegen!


    In Bremen laufen gerade Tarifverhandlungen. Es ist sogar von Streik die Rede, weil das AG-Angebot von 4% lange nicht ausreicht, um Familie, Lebensunterhalt und (ja, auch die) nötige Freizeitbeschäftigung mit den sozialen Kontakten unter einen Hut zu bringen. Es reicht einfach nicht und wird immer schlimmer! Die Stundenklopperei ist ja von der EU verboten worden und irgendwann hat man sie selber auch satt.


    Doch jetzt stellt sich die Frage, ob jemand, der nur einen Zetvertrag hat, das Wagnis eingehen sollte, zu streiken. Hinzu kommt, dass im Vertrag zwischen Auftraggeber und Wachfirma stehen soll, dass nicht gestreikt werden darf. Das berührt zwar nicht das Streikrecht des AN, doch macht der sich Sorgen, ob sein Vertrag demnächst verlängert wird, wenn er sein Streikrecht wahrnimmt.


    Wir stehen also voll in der Sch..., immer mehr! So sehe ich das mittlerweile.

    Viele Grüße aus dem Norden


    Hans

  • Habt ihr eigentlich nirgens einen BR? Der muss doch den Neueinstellungen zustimmen, das kann er doch ganz einfach verweigern wenn dafür ein anderer seinen Vertrag nicht verlängert bekommt. Ach ja, das das mit der GÖD jetzt so im MTV steht war Verhandlungsgrundlage bei den Tarifverhandlungen und wurde von der TK der AN so erwartet das das drin steht.

    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.


    Ausserdem wurde ich nicht geboren um so zu sein wie andere mich gerne hätten.

  • Solange alle die Jammern nicht begreifen das man sich nur in der Masse gegen solche abschlüsse wehren kann. Solange wird sich nichts ändern.


    Dagegen Wehren heist nicht loszujammern wenn der BDSW mit den Falschen die TV abschliest sondern ohne wenn und aber in die Verdi Eintreten und wenn die Verdi ruft auch vor das Tor zu gehen.



    IHR Habt die Macht und zwar nur IHR


    LG Willi

    LG. euer W.Wachmann

  • Vergiss es..........das sind zwar alles "Wachmänner" aber die haben auch alle keine Eier und wach...wach sind sie schon lange nicht. Wohl gemerkt ich meine nur die Jammerlappen hier.

    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.


    Ausserdem wurde ich nicht geboren um so zu sein wie andere mich gerne hätten.

  • Mich fragte gestern ein Kollege warum er denn in die ver.di eintreten sollte, wenn die AG ohnehin die meisten Verträge mit der GÖD abschließen?
    Interessante Frage, ... Antworten?

  • Antwort? Wenn bei verdi der Großteil der Beschäftigten organisiert ist, kommen die Arbeitgeber nicht mehr an verdi vorbei und müssen mit ihnen verhandeln.
    Je mehr bei verdi organisiert sind, desto grösser wird die Verhandlungsmacht (die aktuell gar nicht existiert und sich daher die Arbeitgeber auch solche Pseudo-Gewerkschaften an den Tisch zum diktierten Abschluss holen können.)


    Die Arbeitgeber spielen nicht mit? Bei einem hohen Organisationsgrad kann verdi die Muskeln spielen lassen. Es sollten dann aber auch die organisierten Beschäftigten mitziehen und an Warnstreiks teilnehmen. Die reine Mitgliedschaft bringt zwar auch schon was, aber wenn es drauf ankommt muss auch mal der Hintern vom Sofa.
    Leider muss ich da aber drago Recht geben. Die wenigsten Wachleute haben entsprechende Eier. Motzen können sie aber alle.

  • Habt ihr eigentlich nirgens einen BR? Der muss doch den Neueinstellungen zustimmen, das kann er doch ganz einfach verweigern wenn dafür ein anderer seinen Vertrag nicht verlängert bekommt....


    Soweit die Theorie. Das es in der Praxis völlig anders ausschaut, weiß doch wohl jeder.
    Es ist an der Zeit, dass die sachgrundlose zeitliche Befristung endlich gesetzlich verboten wird.

    Manche leben um zu arbeiten, andere arbeiten, um zu leben ... ich gehöre zu den Dummen :D

  • Tja und wer meinst du kann diese Befristung abschaffen? Ich kann es nicht auch du nicht oder der einzelne.
    Aber mit Verdi wäre das zu machen da dies im TV festgeschrieben werden kann.
    Dazu brauch Verdi aber jeden einzelnen von uns und wir müssen das Tor zu machen wenn Verdi ruft.


    LG vom Willi

    LG. euer W.Wachmann

  • Du hast wohl Recht aber ich sage dir bevor das passiert fliegt eine Kuh zum Mond... :D

    Meine Meinung steht fest, verwirren sie mich nicht mit Tatsachen.


    Ausserdem wurde ich nicht geboren um so zu sein wie andere mich gerne hätten.

  • Ich würds nicht beschreien Drago... lol02


    http://www.n24.de/n24/Wissen/d…-garten-auf-dem-mond.html


    Dieb: "Unterstellen sie mir etwa das ich klauen würde? Das habe ich doch garnicht nötig..."


    Detektiv: "Ich unterstelle nicht, ich stelle fest. Entscheidener Unterscheid!" lol01

  • Ja klar, Streik. Welcher Auftraggeber läßt sich denn bestreiken, der hat doch mit dem Kram nichts zu tun.
    Da hätte ich vollstes Verständnis wenn der den Vertrag per sofort kündigt. Und dann sitzen die Leute die da beschäftigt sind bei der Arbeitsagentur. Nein danke.
    Da würden nichtmal die paar Leute mitziehen die bei ver.di sind bei uns, auch die wollen nur ungerne zur Arbeitsagentur. ^^
    Na egal, machen wir ein paar Stunden mehr dann klappt es schon. Dies Jahr habe ich bis einschließlich November nur 2780 Stunden, mit Dezember sind es dann 3050. War schon mal besser, vor Mindeslohn war es immer 3300 mindestens. Man wird faul, wenn man zuviel Stundenlohn bekommt. :D

  • Ich kenne einige Leute, die träumen von solchen Stunden, alles über 200 ist aber zumindest für mich utopisch.
    Ich frage mich, ob wir mit dem neuen Lohnvertrag demnächst alle zu Aufstockern werden oder uns alle einen Zweitjob suchen sollten.

  • @Arwed,


    Da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Verträge lassen sich nicht so einfach Kündigen. Sicher könnte es passieren das bei Neuausschreibung die Fa. keinen zuschlag bekommt. Na und du hast doch auch einen Vertrag der nicht so ohne weiteres gekündigt werden kann. Wenn es doch passiert gehste halt zur nächsten Fa.


    Wenn sich jeder so ins Bochshorn jagen lässt wirds natürlich nichts. Schrupp schön deine h und wenn der AG dann mit einmal auf 174h kürzt wirste ja sehen was bei rumkommt, da kannste dich schonmal prophilaktisch beim JC als Kunde Vorstellen.


    LG Willi

    LG. euer W.Wachmann