Wer beurteilt einen Arbeitsplatz, um ihn in die entsprechende Lohngruppe einzuordnen?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Chefin.

  • Hallo zusammen,


    mir drängte sich letztens eine Frage auf:


    Gerade im Pfortendienst gibt es ja einige Lohngruppierungen, die abhängig davon sind, welche Tätigkeiten dort zu erledigen sind.


    Wenn man nun feststellt, dass die Lohngruppe, in die man einsortiert wurde, nicht der entspricht, die man hätte haben müssen, wen kann man da einschalten, um im Zweifel den Arbeitsplatz und die Tätigkeiten zu beurteilen?


    Ich glaube kaum, dass eine Diskussion mit dem Arbeitgeber Erfolg hat, denn er hat einen ja bewusst so eingruppiert.


    Beispiel: Telefonzentrale. Scheint ein dehnbarer Begriff zu sein. Für den einen ist es erst dann eine, wenn man die gesamte Anrufabwicklung des Unternehmens erledigt, für den anderen schon, wenn man die Unternehmenseigene Zentralstelle nachts und am Wochenende übernimmt, weil auf den SD umgeleitet wird.


    Es kann doch nicht sein, dass man die Lohngruppenbeschreibung so auslegen kann, wie man möchte.



    Wäre interessant zu erfahren, welche neutrale Stelle solche Fragen eindeutig beantworten kann, wenn man im Gespräch mit dem AG nicht weiterkommt.


    Schönen Sonntag noch,


    Gruß Chefin

    "Such dir einen Job, den du liebst, und du musst nie wieder arbeiten"