Pichai: Android könnte kostenpflichtig werden

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von colle.

  • Muss sich die EU überall einmischen, ist für mich auch eine Art von Handelskrieg gegen die USA?

    Niemand zwingt den Handybesitzer die Apps von Google auf dem Handy zu benutzen, Alternativen gibt es genug, aber auf diese Art der Geldeintreiberei lässt sich manches auch refinanzieren, -ein Schlingel der Böses dabei denkt.;) Focus

    Zitat

    Erneut hat die EU eine Rekordbuße gegen Google verhängt. Nach einer Strafe von 2,4 Milliarden Euro wegen der Benachteiligung von Konkurrenten bei der Online-Shopping-Suche im vergangenen Jahr nahm Brüssel nun das mobile Betriebssystem Android ins Visier, das auf fast neun von zehn Smartphones läuft.

  • Hier geht es um eine Marktbeherrschende Stellung. Die Hersteller von den Telefonen sind in erster Linie davon betroffen. Dieser Vorgang ist im Kartellrecht angesiedelt und daher, nach mein dafür, in Ordnung.

    Da dieser Prozess sich schon über einen langen Zeitraum hinzieht, sehe ich es nicht mit dem Handelskrieg, was für ein scheiß Wort, in Verbindung.


    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin,und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen."
    Kurt Marti

  • Wie geschrieben, niemand braucht die vorinstallierten Apps benutzen, Opera statt Chrome um nur ein Beispiel zu nennen.

    Was ist denn mit unseren drei großen auf den Mobilmarkt, die beherrschen auch den Markt und machen die Preise wie sie wollen, kümmert auch keinen?

    Für mich ist dieses Urteil wie gesagt nur eine Art um Geld in die klamme Kasse der EU zu spülen.