Scheiss auf Ausbildung

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von AHW.

  • Wer will denn in einem Deppenjob ausgebildet werden? Da können ja die Neuronen auch eher schwach ausgebildet seinl Möglicherweise nicht vohanden?

    Das Ergebnis kann man auf den Strassen sehen.

  • "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied" ;)


    Was bewegt dich denn zu der Pauschalisierung "Deppenjob" und aufgrund welcher Hintergründe kannst du das beurteilen? Das "Ergenis" sollte im Übrigen um ein "b" ergänzt werden. ;) Das ist Neuronentechnisch betrachtet jetzt nicht unbedingt die beste Werbung für dich. :D Ich wurde in dem von dir als "Deppenjob" titulierten Beruf ausgebildet und habe mich zudem eigeninitiativ selbst fort- und weitergebildet. Zudem andere darin ausgebildet. Dank des Berufsabschlusses in diesem "Deppenjob" bin ich nun im öffentlichen Dienst bei einer mehr als fairen Entlohnung nach TV-L tätig. Und nun du? Darf ich dich fragen was du so machst, bzw. aus dir gemacht hast? Würde mich interessieren. ;)


    Viele Grüße

  • "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied" ;)


    Was bewegt dich denn zu der Pauschalisierung "Deppenjob" und aufgrund welcher Hintergründe kannst du das beurteilen? Das "Ergenis" sollte im Übrigen um ein "b" ergänzt werden. ;) Das ist Neuronentechnisch betrachtet jetzt nicht unbedingt die beste Werbung für dich. :D Ich wurde in dem von dir als "Deppenjob" titulierten Beruf ausgebildet und habe mich zudem eigeninitiativ selbst fort- und weitergebildet. Zudem andere darin ausgebildet. Dank des Berufsabschlusses in diesem "Deppenjob" bin ich nun im öffentlichen Dienst bei einer mehr als fairen Entlohnung nach TV-L tätig. Und nun du? Darf ich dich fragen was du so machst, bzw. aus dir gemacht hast? Würde mich interessieren. ;)


    Viele Grüße

    "b" done.

    Na ja, Prüfer 34a IHK sagte, für den Job braucht man 2 gesunde Beine und 1 in Worten (eine) funktionierende Hirnzelle. ^^

    Und der muss es ja wissen.

    Herzliches Beileid zu der Ausbildung, ich habe immerhin mal einen echten Handwerks Beruf gelernt, keine Pseudo Ausbildung ala Handelsfachpacker usw.

    Im öffentlichen Dienst sind ein Haufen Leute, die auch nichts gehaltvolles gelernt haben.

    Genau das ist ja eines der Hauptprobleme in diesem Land.

    Sehe ich mir die Verwaltungen an, im öffentlichen Dienst, Katastrophe. Die würden in einem Wirtschaftsunternehmen keine Woche überstehen.

    Klar darfst Du fragen.

    Ich gehe arbeiten, seit April 1975, da war ich 16, Handwerkslehre, Bundeswehr paar Jahre, LKW Fahrer Werksnahverkehr gut bezahlt, gut bezahlte Fabrikjobs, Kranführer 100 to Brückenkrane in der Stahlindustrie, Brückenbau und Sanierung, dafür war dann meine Handwerksausbildung gut, jetzt 25 Jahre Deppenjob der dank 280 Stunden je Monat auch Geld bringt.

    Wohnortnah, Dauernachtschicht, ich mag keine Tagesarbeit, bin ein Nachtmensch und daher 25 Jahre die Tage verschlafen, nachts gearbeitet.

    Nie krank gewesen in den 25 Jahren Nachtarbeit, im Gegensatz zu den Tagarbeitsjobs oder Wechselschichten in anderen Jobs.

    In der Industrie wollten sie mich nicht Dauernachtschicht arbeiten lassen, Arbeitsmedizin.

    Ich hätte LKW fahren können in Dauernachtschicht, "Nachtsprung" für VW Baunatal nach Wolfsburg.

    Die Bezahlung war aber kaum besser bei der Spedition, dafür mehr Stress, nicht Wohnortnah.

    Der Deppenjob geht ohne Verantwortung und Stress, wenig Stundenlohn, aber eben ohne Verantwortung, Stunden sind mir egal, ich habe eh nichts mehr vor mit über 60, ausser sterben.

    Sollte das nicht funktionieren, werde ich mir zur Rente mit 66 und ein paar Monaten etwas überlegen, ich dachte da an einen Ruhesitz in einer altersgerechten Rollator tauglichen JVA, mit staatlich verordnetem unkündbarem Mietvertrag bis an mein Lebensende und Vollpension, medizinischer Rundumversorgung for free, Mit meiner zu erwartenden Rente kann ich mir Miete und so nicht leisten.

    Vielleicht bekomme ich da sogar nochmal Zähne, wäre doch ein schöner Abschluss.

    Ich plane gelegentlich durchaus meine Zukunft. :)

  • Da hat ja einer noch Träume, respekt AHW. Bis dato dachte ich du hättest dich schon selbst aufgegeben.;)^^^^^^


    "Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin,und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen."
    Kurt Marti