Wachmänner stehlen im Kaufhaus Kleidung

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Chefin.

  • Zitat


    Braunschweig (ddp-nrd). Drei Wachmänner haben in der Nacht auf heute versucht, Kleidung im Wert von 7000 Euro aus einem Kaufhaus in der Braunschweiger Innenstadt zu stehlen.


    Quelle: e110



    Das ist einfach zum :puke:






    Vollzitat entfernt, siehe Nutzungsbedingungen e110.de kal

  • aber wenn se nichts anzuziehen haben... und es wird doch winter .... nee kann man nicht entschuldigen... das macht man nicht und schon gar nicht als wachmann

    Die Basis ist das Fundament aller Grundlagen !!!

  • ja wirklich... das wirft auch nen schlechten schatten auf all diejenigen die gute qualitätsarbeit leisten.... und für die anerkennung ist das nicht gerade fördernd

    Die Basis ist das Fundament aller Grundlagen !!!

  • Klar Anerkennung, wo gibts die denn?
    In 99 % der Anwendungen wird man als völlig nutzlos betrachtet, eben ein Versicherungsding. Anerkennung gibt es in so Hilfsarbeiterjobs ohnehin nicht, weder finanziell noch menschlich.
    Das ist auch völlig normal, ein schlechtes Licht auf die Branche, glaube ich nicht.
    Bankster die Milliarden verzockt haben die ihnen nicht gehörten, geniessen nach wie vor volles Vertrauen und Anerkennung, ausgedrückt in Millionen Boni. Da finde ich es nicht sonderlich schlimm, wenn randständige Personen und Berufsgruppen auch mal zulangen, um sich einen Anteil an der Wertschöpfung zu sichern.
    Ich sehe hier auch keinen Kündigungsgrund, allenfalls eine Versetzung in ein anderes Kaufhaus wäre evtl. angebracht.

  • Den Bock zum Gärtner gemacht. :(
    Wegen der paar Euros alles riskieren, einfach nur blöd.


    Es soll auch vorkommen, Leute in diese Bereiche einzuschleusen^^ nah ob es nun dort bei den Kleidern so war :D:P

  • Wäre traurig, wenn die Mitarbeiter noch von ihrem Chef dazu angestiftet worden wären.


    Weil sie die Aussage verweigern. Kommt mir so komisch vor. Und der Chef ist ja auch nicht unbelastet.


    Blödes Gesindel. Macht unseren Ruf kaputt!!! :thumbdown: :cursing:

    "Such dir einen Job, den du liebst, und du musst nie wieder arbeiten"

  • Zitat

    Also wird geklaut weil die zu wenig verdienen...:hmm:


    Gut das der Smiley da hinten dran hängt. Die Aussage für sich genommen, würde einen gewaltigen Teil der Bevölkerung kriminalisieren. - Und im Umkehrschluß nahelegen, dass nicht mehr geklaut wird, wenn es allen gut geht.



    Ansonsten stimme ich dem letzten Satz der Chefin zu.

  • Es findet doch längst statt.


    Das immer mehr geklaut wird, weil man zuwenig verdient. Nicht nur DIE, sondern alle betroffenen.


    Macht zwar unsere Branche zukunftssicher, aber auf eine eigentlich traurige Art und Weise.


    Würde es allen finanziell gutgehen, würde vielleicht nur noch aus Habgier oder Neid oder als Mutprobe geklaut.


    Keine Ahnung, es wird eh niemals allen finanziell gutgehen... :(

    "Such dir einen Job, den du liebst, und du musst nie wieder arbeiten"

  • Das immer mehr geklaut wird, weil man zuwenig verdient.


    Diesen Satz kann und will ich so nicht akzeptieren. Ließe sich auch mit Zahlen und Statistiken beweisen.


    Ist aus meiner Sicht aus auch ein Schlag ins Gesicht der Hundertausende, die ehrlich und Geringverdiener sind.

  • Na gut, dann formuliere ich es als persönliche Vermutung.


    Viele denken vielleicht daran, aber sind einfach zu ehrlich und tun es eben nicht.


    Andere haben diese moralische Barriere nicht.


    Ich wäre auch froh, wenn jeder mit dem zurecht kommt, was er hat und nicht meint, durch Selbstjustiz eine Gerechtigkeit herzustellen. Auf Kosten anderer.


    Ich habe nie behauptet, dass ALLE Geringverdiener Diebe sind.

    "Such dir einen Job, den du liebst, und du musst nie wieder arbeiten"