Beiträge von colle

    [quote author=Arwed link=topic=3499.msg25690#msg25690 date=1193553959]


    wachleute.de hat die 3 ganz ohne Betrug und Linkk?¤ufe geschafft und wir werden sicher noch steigen.


    [/quote]
    Und ein dritter Versuch zu zitieren. Nach Tel.R??cksprache mit meinem pers??nlichen Moderator sollte es diesmal richtig sein.
    An dieser Stelle meinen herzlichen Gl??ckwunsch zu diesem Erfolg. Es ist sicher nicht immer ganz einfach dem Sog des Kommerzes zu widerstehen und auch deshalb ist es toll, wieweit es die Seite geschafft hat.
    Ich w??nsche mir, dass diese Seite weiter so erfolgreich und auch unterhaltsam weiterkommt, denn ich habe einige
    nicht nur am??sante, sondern auch sehr lehrreiche Stunden hier verbracht.

    Auch wenn der Wachmann, und - oder auch der Werkschutz nicht immer nachvollziehen kann, was der BR macht oder darf, ist es ein Unding, was da passiert ist.
    Hier wurde bestimmt auf Anweisung gehandelt, und die Handelnden aus Unwissenheit, eher aber aus Angst vorm Auftraggeber, haben den Auftrag ausgef??hrt.
    Die Wahrscheinlichkeit ist sicher gro??, da?? die Kollegen am Ende wie immer die Zeche zahlen.

    Ich habe Dirty Harry bei anderer Gelegenheit gesagt, das er erstmal weitere 1000 Beiträge schreiben soll, vielleicht kühlt das sein Mütchen und er ist dann sicher so reif wie seine Moderatorenkollegen um nicht auf weitere solcher Ideen zu kommen.

    Wusstest du schon, dass eine Holzhammernarkose total ??berfl??ssig ist, weil ein Holzhammer gar nichts sp??rt, wenn man mit ihm zuschl?¤gt?
    In dem Sinne Harry, Hau nicht zu doll und nicht zu h?¤ufig in die Beitr?¤ge.

    Bei deinem Bierdurst und deinem ständigen Hunger, peter 1960, ist es keinesfalls erstrebenswert Moderator zu werden um dich anschließend freizuhalten.
    Auch von mir Glückwunsch zu deiner Wahl als Moderator und gleichfalls Glückwunsch an die, die dich gewählt haben.

    Auch auf diesem Wege m??chte ich aufs allerherzlichste meine Gl??ckw??nsche an meinen gesch?¤tzten Kollegen Panzer senden.
    Er hat heute den Schritt in eine hoffentlich gl??ckliche Zukunft gewagt und ich dr??cke nicht nur ihn bei Gelegenheit, sondern auch ganz heftig meine beiden Daumen, und w??nsche ihm und auch seiner frisch angetrauten Frau das allerbeste.
    Es sollen sich alle W??nsche erf??llen, und ich hoffe f??r ihm, das er jetzt in etwas ruhigerem Wasser fahren kann.

    Wir brauchen mit Sicherheit keine neuen Denkm?¤ler in Deutschland, die alten werden doch auch schon nicht
    beachtet oder gew??rdigt, es sei denn von den Sprayern.
    Der Soli ist meines Wissens nach bis 2030 von allen Parteien beschlossen worden und so weh tun die paar Euro im Monat doch auch nicht, das man dar??ber eine politische Debatte braucht. Da gibt es ganz andere Steuern, ??ber die unsere Berliner F??hrung nachdenken k??nnte.

    Ich kann mich meinen Vorrednern,-Schreibern nur anschlie??en. Privatkleidung hat im Dienstfahrzeug und in
    Dienst nichts zu suchen. Unser Revierdienst bekommt Dienstkleidung gestellt, Hemd, Hose, Binder, Jacke und auch teilweise wenn im Revier ben??tigt Sicherheitsschuhe. Taschenlampe und Funk sind eine Selbstverst?¤ndlichkeit.
    Ich habe kein Verst?¤ndnis f??r Kollegen, die im T-Shirt und Sandalen zum Dienst erscheinen.
    Dies verbessert weder unser Bild in der ??ffentlichkeit noch tr?¤gt es zur pers??nlichen Sicherheit des Mitarbeiters im Dienst bei. Ich kann mir auch keinen AG vorstellen, der seine Mitarbeiter in dem Look ins Revier entl?¤sst. Auch sollten Mitarbeiter etwas mehr Interesse f??r ihrer Arbeit mitbringen, schlie??lich verdienen sie sich ihren Lebensunterhalt damit.
    Au??er dem Umstand, da?? man seine dreckige Arbeitskleidung zum Reinigen in die Firma bringen mu??, billiger kommt man doch nicht zu Hose, Hemd, Jacke etc. Also rein in den schicken und sauberen Dress.

    Gibt es so viele interessierte Sicherheitsmitarbeiter, das sich eine eigene Gewerkschaft lohnt? F??r mich sehr unwahrscheinlich.
    Auch wenn ich der Meinung bin, das zu wenig bekannt ist, das Verdi auch den Bereich Sicherheit vertritt, ist es den meisten sehr wahrscheinlich einfach zu teuer einer Gewerkschaft beizutreten.
    Auch mu?? Mann/Frau erstmal aktiv werden, Antrag besorgen usw.
    Und dann auch noch der Kampf mit der eigenen Angst, was k??nnte denn der Chef sagen, wenn er es erf?¤hrt?

    Aus zuverlässiger Quelle war zu erfahren, das Peter 1960 heute 25 Dienstjahre auf seinem Buckel hat.
    Sein Chef war auch schon da und hat sein tiefes Bedauern ausgedrückt. Hat ihm auch noch etwas Goldenes überreicht.
    Die Drohung steht im Raum, das Peter 1960 mindestens bis zu seinem 40 zigsten Jubiläum uns mit seinem
    unbeschreiblichen Diensteifer, seinem nie versiegenden und von niemand verstandenen Humor, seiner Hockeymanie und seinem unerfüllten Liebesleben beglücken wird.
    An dieser Stelle von mir Herzlichen Glückwunsch und denke dran, du kannst mich nie einholen, ich habe dir immer ein paar Wochen voraus.
    Alles Gute Peter

    Ein Kompliment an meine Frau!
    Ich sah Sie an, Sie gab mir den Blick zur??ck;
    Und wir fassten uns mit den Augen bei den H?¤nden.


    Und das ist auch heute noch so.